Ecstasy schädigt nicht das Gehirn

Der Gebrauch von Ecstasy ist sicherlich nicht gerade gesundheitsfördernd, hirnschädigend wirkt die Droge jedoch nicht. Das ergab nun eine in den USA veröffentlichte Studie. In deren Rahmen ließen Wissenschaftler 52 Personen nach dem Konsum von Ecstasy testen und die Ergebnisse mit den Test-Resultaten von 59 Nicht-Konsumenten vergleichen. Zwischen beiden Gruppen konnten keine Unterschiede festgestellt werden. Die bisher vertretene Meinung, dass Ecstasy das Gehirn schädigt, ist damit widerlegt. Sie entstand offenbar aufgrund falscher Untersuchungsmethoden. Die Einnahme der Droge ist dennoch nicht empfehlenswert, da sie zu physischen Schäden führen kann.


Erstellt am: 14.01.2012 um 18:33 Uhr - von: admin - Kategorie(n): Drogen


Kategorien