Drogen in der heutigen Zeit

Als Drogen werden heutzutage unter Anderen psychotrope Substanzen bezeichnet. Diese Stoffe verändern die Wahrnehmung und das gesamte Bewusstsein der jeweiligen Person. Schon in der Jungsteinzeit waren Hanf und Schlafmohn nicht unbekannt. Allerdings wurde Hanf als Faserpflanze genutzt. Cannabis schätzen die Menschen in der damaligen Zeit als Räucherwerk. Von der berauschenden Wirkung wird in alten Papieren von den Indern erzählt. Auch in Sibirien wurde der Fliegenpilz bereits 5000 Jahre vor Christus als Rauschmittel genutzt.
In der heutigen Zeit haben diese Mittel einen schlechteren Ruf als in der Vergangenheit. Der Grund dafür ist der verantwortungsbewusste Umgang mit diesen Stoffen. Während Rauschmittel wie zum Beispiel Crack oder Kokain als illegale Drogen gelten, sind Medikamente oder Alkohol auf dem freien Markt erhältlich.

Aber auch in der Medizin gelten psychotrope Drogen als unersetzlich. Sie helfen psychisch und körperlich erkrankten Menschen durch den Alltag zu kommen. Davon sind Antidepressiva sowie diverse Opiate betroffen. Diese Medikamente sind jedoch verschreibungspflichtig und bedürfen einer strengen ärztlichen Überprüfung.


Erstellt am: 23.12.2011 um 11:07 Uhr - von: admin - Kategorie(n): Drogen


Kategorien