Cannabis kann Psychosen verursachen

Wer als Teenager oder junger Erwachsener Haschisch bzw.
Marihuana konsumiert, lebt mit einer höheren Wahrscheinlichkeit, in späteren
Jahren an einer Psychose zu erkranken. Das ist das Ergebnis einer aktuellen
Studie an der Universität Maastricht.

Das Forscherteam beobachtete insgesamt 1.900 Personen im
Alter von 14 bis 24 Jahren über einen Zeitraum von zehn Jahren. Während dieser
Zeit wurden die Studien-Teilnehmer drei Mal zu ihrem Haschisch-Konsum und zu
Symptomen für eine Psychose befragt. Im Ergebnis stieg das Risiko psychotischer
Symptome durch den Konsum von Cannabis deutlich an.


Erstellt am: 20.04.2011 um 16:52 Uhr - von: admin - Kategorie(n): Drogen


Kategorien